Focaccia with avocado, cucumber and tofu sticks • Focaccia mit Avocado, Gurke und Tofusticks • by foomici.com

Focaccia mit Gurke, Avocado, Peperoni, Lattich und Tofusticks

Mitunter das Schönste am Reisen ist, wenn sich die erste Hektik gelegt hat, alle in bequeme Position rutschen und dann der kleine Hunger nach einem Sandwich ruft.

Ich: «Sandwich?» René: «Oh ja!!! Was gibt es?» Das ist unser kleines Vergnügen unterwegs.

Auf unserem Kurztrip ins Piemont gab es dieses Mal eine knusprige Focaccia gefüllt mit Frische. Gurke, Avocado, Lattich, Zwiebel, Knoblauch und knusprige Tofusticks. Reisen kann sooo schön sein! Das Ganze schmeckt übrigens auch als Salat ausgezeichnet.

Focaccia with avocado, cucumber and tofu sticks • Focaccia mit Avocado, Gurke und Tofusticks • by foomici.com

Focaccia:

300 g Weissmehl
10 g Hefe
2,5 dl lauwarmes Wasser
1/2 TL Salz
2 EL Olivenöl

Die Hefe im Wasser auflösen. Alle Zutaten mischen und für 10 Minuten gut durchkneten. Danach den Teig ca. 1 Stunde auf doppelte Grösse gehen lassen.

Ist der Teig aufgegangen, darf er auf ein Backblech. Mit nassen Händen kannst du ihn nun flach ziehen bis er ca. 2-3 cm hoch ist. Anhand eines Pinsels wird nun die Teigoberfläche mit Olivenöl benetzt und anschliessend mit einer Klarsichtfolie bedeckt. Unter dieser darf der Teig noch einmal 30 Minuten ruhen.

Bevor der Teig in den vorgeheizten Ofen kommt, wird er noch mit grobem Meersalz bestreut. Bei 210° braucht die Focaccia ca. 45 Minuten. Wenn sie schön braun ist, darf sie raus und auskühlen.

Füllung:

Avocado
Sojajoghurt
Gurke in dünne Streifen geschnitten
Lattich in kleine Streifen geschnitten
Peperoni gelb, geschält und in dünne Streifen geschnitten
Tofu in Sticks geschnitten
Eigelbersatz
Maisstärke
wenig geriebener Meerrettich
schwarzer Sesam
Zwiebel ganz klein geschnitten
Knoblauch
etwas Zitronensaft
Salz/Pfeffer
Balsamico Bianco
Olivenöl

Aus der Avocado machen wir eine leckere Crème. Dazu die Avocado mit einer Gabel fein zerdrücken, den Knoblauch hineinpressen, die Zwiebel hinzufügen und mit einigen Löffeln Sojajoghurt verfeinern. Zitronensaft, Salz und Pfeffer kommen auch noch in die Crème und etwas geriebener Meerrettich für eine angenehme Schärfe.

Die Gurkenstreifen salzen und pfeffern und mit Balsamico Bianco benetzen. Die Lattich- und Peperonistreifen ebenfalls würzen.

Nun zu den knusprigen Sticks. Gebe etwas Eigelbersatz und die Maisstärke auf einen Teller und mische es gut. Diese Panade mit Salz und Pfeffer würzen. Danach die Tofusticks in der Panade wälzen und in heissem Öl ausbacken. Ganz am Schluss die Pfanne vom Herd nehmen und den Sesam über die Sticks geben. Vorsicht, der springt, wenn er zu heiss bekommt!

So, jetzt ist alles bereit und wir können ein Sandwich bauen. Das Brot halbieren und die untere Hälfte mit etwas Olivenöl bestreichen. Erste Schicht bildet der Rettich, dann Gurke und Peperoni, getoppt von der Avocadocrème und dann die Sticks. Deckel drauf und fertig!

Wenn ihr euch für den Salat entscheidet: Einfaches Dressing aus Olivenöl, Balsamico Bianco, Salz und Pfeffer. Die Avocado wird in Würfel geschnitten und mit Zitronensaft benetzt. Sojajoghurt brauchen wir keines. Die Zwiebel und der Knoblauch kommen über den Salat.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *