Tofu à l'orange by foomici.com

Tofu à l’orange

Himmel auf Erden! Schön, wenn kochen so gelingt! Dieses wunderbare Rezept findet ein Plätzchen in meinen Favoriten.

Salzig mit süss ist sowieso mein Ding und dann noch kombiniert mit Orange oder Zitrone – ja dann kann es gar nicht mehr besser werden.

Du brauchst Basmatireis für zwei Personen, einen Block Tofu, die Zutaten für die Sauce und Marinade.

Zutaten Sauce 2 Pax

2 dl Gemüsebrühe
2 dl frisch gepresster Orangensaft (zwei Orangen)
Abgeriebene Schale von zwei Orangen
etwas Sojasauce
etwas Balsamico Bianco
1-2 dl Ananassaft
Agavensirup
ca. 2 cm geriebener Ingwer
1 Knoblauchzehe gepresst
1 mittelgrosse Zwiebel ganz fein geschnitten
Chili
Pfeffer
etwas Maizena (Mais- oder Kartoffelstärke)

Marinade Tofu

3 EL Maizena (Mais- oder Kartoffelstärke)
2 Eiersatz (für die Farbe)

Tofu à l'orange by foomici.com

Für die Sauce alle Zutaten, ausser das Maizena, mischen. Den Tofu in Würfel schneiden und kurz in der Sauce wenden und wieder herausnehmen. Die Sauce in eine Pfanne geben und ca. 15 Minuten köcheln lassen. Den Reis gemäss Packungsangaben zubereiten. Maizena mit kaltem Wasser anmachen und die Sauce damit abbinden. Sie sollte schön dickflüssig sein.

Normalerweise gibt man so viel Zucker in diese Art von Sauce, dass man sie einkochen kann. Ich bevorzuge weniger Süsse, gerade genug für den Geschmack. Und ich verwende lieber Agavensirup oder wie hier zusätzlich Ananassaft. Deshalb muss ich die Sauce mit Stärke etwas binden.

Nun werden die Tofuwürfel zubereitet. Das Maizena mit dem Eiersatz mischen. In einer Bratpfanne Öl erhitzen. Die Tofuwürfel in dem Maizenagemisch wenden, so dass alle Seiten bedeckt sind. Die Würfel in der Bratpfanne schön kräftig anbraten.

Den Reis anhand einer Tasse auf dem Teller anrichten. Die Würfel zur Sauce geben, mischen und ebenfalls auf dem Teller anrichten. Mit etwas schwarzem Sesam bestreuen. Geniessen!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *