Potted yellow plums with rosemary • Eingemachte Mirabellen mit Rosmarin • by foomici.com

Eingelegte Mirabellen mit Rosmarin

Nachtrag, 17. September 2015: Die Mirabellen wurden probiert und sie schmecken hervorragend! Der Rosmarin macht sich richtig gut! Nie mehr ohne Rosmarin!

Es ist eine gute Zeit, denn es ist Mirabellenzeit! Ich liebe diese runden, süssen Kugeln. Deshalb habe ich einige Früchte eingemacht, damit ich auch im tiefen Winter nicht auf Mirabellen verzichten muss.

Zu den Mirabellen gesellte ich noch Rosmarin. Ich dachte, der passt ganz gut. Wissen tu ich es noch nicht. Aber ich werde euch das Ergebnis natürlich nicht vorenthalten. Vorerst aber ruhen meine lieben Kleinen brav in ihren Gläsern und ziehen schön durch.

Potted yellow plums with rosemary • Eingemachte Mirabellen mit Rosmarin • by foomici.com

Potted yellow plums with rosemary • Eingemachte Mirabellen mit Rosmarin • by foomici.com

Und so geht’s:

Die Mirabellengläser, ca. 4 Stück, musst du sterilisieren. Dazu die Gläser und Deckel in eine hohe, mit Wasser gefüllte Pfanne stellen und das Wasser zum Kochen bringen. Danach die Gläser auf ein sauberes Küchentuch stellen (Öffnung nach unten) und trocknen lassen.

1 kg Mirabellen entsteinen. Dabei die Früchte nur zur Hälfte aufschneiden und die Steine entnehmen.

1 L Wasser in einer Pfanne aufkochen und 70 g Zucker darin zergehen lassen. Sollten die Früchte nicht sehr süss sein, darf es auch etwas mehr Zucker sein. Zwei Stängel Rosmarin und etwas Vanillepulver dazugeben. Alles 10 Minuten kochen lassen. Danach den Rosmarin herausnehmen und beiseitestellen.

In die sauberen Gläser kannst du nun die Mirabellen schichten. Dabei immer wieder etwas Rosmarin zwischen die Schichten geben.

Jetzt kommt die kochende Flüssigkeit in die Gläser. Fülle bis oben auf und schraube die Gläser zu.

Das Ganze muss jetzt noch «eingeweckt» werden. Dazu stellst du die Gläser wiederum in die hohe Pfanne und lässt sie für 20 Minuten im kochenden Wasser einwecken. Die Gläser sollten mindestens zu 3/4 im Wasser stehen. Mache nach 20 Minuten den Herd aus und lasse die Gläser noch etwas in der Pfanne ruhen. Stelle sie danach für 5 min «kopfüber» auf ein Küchentuch. Dann wieder richtig hinstellen und auskühlen lassen.

Richtig eingeweckt sollte laut Internet das Eingemachte bis zu einem Jahr halten. Bei uns wird vorher alles gegessen ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *