Mug Cake with Cumquat • Tassenkuchen mit Kumquat by foomici.com

Tassenkuchen mit Kumquat (vegan)

Gestern bin ich über die sogenannten Tassenkuchen gestolpert. Da ich kaum Süssigkeiten backe, sind Tassenkuchen komplett an mir vorbei gegangen. Dabei machen die kleinen Küchlein richtig Spass. Sie sind schnell zubereitet und in 40 Minuten kann man das Gebäck schon geniessen. Wer eine Mikrowelle besitzt, braucht sogar nur 2 Minuten Backzeit!

Ich habe mich durch diverse Rezepte gelesen und war doch oft erstaunt, ob den Massen an Zucker und Fett, die manche in so ein Tässchen füllen. Ein diesbezüglich einigermassen vernünpftiges Rezept, hab ich dann als Leitfaden für meine Eigenkreation genommen. Und die Freude ist gerade sehr gross, dass es funktioniert hat.

Das wird nicht mein letzter Tassenkuchen sein. Bestimmt kann man das Rezept auch noch verfeinern. Aber als Premiere meines Tassenkuchen-Abenteuers, bin ich rundum zufrieden damit.

Zutaten für zwei Tassen, bzw. Weckgläschen

70 g Mehl
3/4 TL Backpulver
5 TL Zucker
6 EL Sojamilch
1 EL Olivenöl
1/2 TL gemahlene Vanille (alternativ Pulver)
2 Stück schwarze Schokolade

Kumquats für Kuchen und Sauce

10 Kumquats
Grand Marnier
Agavensirup

Mug Cake with Cumquat • Tassenkuchen mit Kumquat by foomici.com

Mug Cake with Cumquat • Tassenkuchen mit Kumquat by foomici.com

Die Kumquats in dünne Scheiben schneiden und in einer Bratpfanne mit Agavensirup karamellisieren. Sobald der Sirup braun wird, mit etwas Wasser und Grand Marnier ablöschen. Kurz köcheln lassen und dann in ein Gefäss umfüllen. Die Kumquats sollten somit etwas Sauce haben (ca. 0,5 dl).

Den Backofen auf 200° vorheizen.

Die Schokolade mit einem Messer in kleine Stückchen schneiden. Alle Zutaten für den Kuchen in einer Schüssel mischen. Die Hälfte der Kumquats und der Flüssigkeit zur Kuchenmasse geben. Teig kurz probieren, wer es noch süsser mag gibt noch Zucker dazu.

Die Masse in die Gläser/Tassen füllen und ab in den Ofen damit. Für ca. 40 Minuten (Gasbackofen) backen. In der Mikrowelle braucht das Küchlein anscheinend nur ca. 2 Minuten.

Das Anrichten geht schnell. Etwas Puderzucker über die Kuchen und die restlichen Kumquats auf die Teller. Fertig!

Übrigens, ich hab nur ein Stück Schokolade für beide Gläser verwendet. Das war zu wenig. Also, reichlich Schoggi rein ;)

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *