Edamame-Crème gefunden bei foomici.com

Grüne Energie – Edamame-Crème

Von diesen grünen Powerpaketen könnte ich leben. Leider werden sie in der Schweiz beinahe schon mit Gold aufgewogen, wenn man eine Bio-Qualität möchte. Dabei sind Edamame nichts anderes als Sojabohnen (die werden doch auch als Tierfutter angebaut!?) Vom Ausland hört man, dass sie dort schon sehr verbreitet in Lokalen zum Getränk geboten werden.

Es gibt sie auch zu günstigeren Konditionen im Asialaden. Da ist man dann bezüglich Pestiziden und Gentech auf der unsicheren Seite. Trotzdem, für Edamame nehme ich ab und zu volles Risiko.

Die schmackhaften Bohnen eignen sich nicht nur als gesunder Fingerfood, sondern lassen sich auf verschiedenste Weisen verarbeiten.

Heute gab es zum Apéro eine Edamame-Crème aus pürierten Edamame, saurem Halbrahm, Olivenöl, Knoblauch, Salz, Pfeffer und einem Spritzer Zitronensaft. Serviert mit knusprigem Fladenbrot. Fein!

Edamame gefunden bei foomici.com Edamame gefunden bei foomici.com

René sagt: «Hmm! So fein!»

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *