Radenravioli gefunden bei foomici.com

Randenravioli mit Sbrinz-Baunuss-Lauchfüllung

Für diese dunklen Randenravioli muss man ganz viel Rote Bete Pulver in den Pastateig mischen und damit sie beim Kochen die Farbe behalten, sollten sie frisch zubereitet werden, bzw. am gleichen Tag.

Raviolifüllung:
Ricotta
Milch für selbst gemachten Ricotta
Zitrone und abgeriebene Zitronenschale
Lauch
Baumnüsse
Sbrinz
Knoblauch
Salz/Pfeffer
Olivenöl/Butter

Für die Ricottafüllung verwende ich immer 50% gekauften und 50% selbst gemachten Ricotta und füge noch etwas Milch hinzu. Das ergibt eine wunderbar fluffige Konsistenz.

Radenravioli gefunden bei foomici.com Ricotta gefunden bei foomici.com

Den Lauch in Ringe schneiden und mit Öl, sowie etwas Butter andünsten. Die Baumnüsse häckseln und mit dem Lauch zum Ricotta geben. Mit abgeriebener Zitronenschale, Salz, Pfeffer und Knoblauch abschmecken. Sbrinz raffeln und beigeben. Alles gut vermischen.

Den Ravioliteig habe ich mit der Pastamaschine ausgewallt. Das Rote Bete Pulver gibt dem Teig eine grobe Struktur, die durch die Pastamaschine etwas verfeinert wird.

Die fertigen Ravioli im Salzwasser kurz garen und mit Sbrinzhobel, Lauchringen und etwas Olivenöl servieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *